Aller Anfang ist schwer...

Das bin ich. Ich weiß, ich spinne... :-)
Das bin ich. Ich weiß, ich spinne... :-)

Woher die Idee kam, einen Karolinger-Kitguide zu verfassen, weiß ich nicht mehr.

 

Wahrscheinlich hat der Umstand seine Finger im Spiel, dass man als Karolingerdarsteller immer ein Exot unter den Reenactern (oder genauer: unter den Living-History-Darstellern) ist. Kaum einer macht sowas.

Und ganz ehrlich? Beinahe hätte ichs auch nicht gemacht. Die Quellenlage für diese Zeit ist nämlich leidlich besch*piep*. Kein Wunder also, wenn manch einer sich lieber an eine andere Zeitstellung hält, da hat man es oft deutlich einfacher.

 

Karolinger zu werden (wie das klingt! *hihi*) braucht ne gehörige Portion Hartnäckigkeit: Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich - mit der Hilfe mehrerer lieber Menschen (tausend Dänke an alle, die sich jetzt angesprochen fühlen!) - genug Informationen gesammelt hatte, um wenigstens einen ersten Versuch zu starten und ein Kleid zu nähen.

Im Grunde genommen weiß ich heute nur unwesentlich mehr als damals vor etwa drei Jahren. Aber immerhin. Und dieses Wissen möchte ich gerne mit euch teilen, denn vielleicht macht es ja dem einen oder anderen Mut, sich ebenfalls an eine karolingisch-fränkische Darstellung zu trauen?

 

Also sitze ich nun spät abends hier, nachdem mir vor ein paar Tagen diese verwegene Idee mit dem Kitguide kam, habe auf einmal eine eigene Homepage - und eine riesige Menge Bammel, ob ich mich mit dem Projekt nicht doch etwas übernommen habe...

In diesem Sinne würde ich mich also riesig freuen wenn ihr, die ihr diese Zeilen lest, mich durch dieses Vorhaben hindurch begleitet, mir mit Rat und Tat, Tipps, Vorschlägen und konstruktiven Feedback zur Seite steht und wir gemeinsam etwas Tolles auf die Beine stellen!

 

Es grüßt,

die Pip

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    AndiP (Samstag, 26 April 2014 18:06)

    Sehr schöner Anfang einer sehr schönen Idee.
    Ich hoffe, dass das mal eine eine richtig umfangreiche Sammlung und ein viel gelesener Blog werden wird, der das Internet bereichert.
    Liebe Grüße
    Andreas

"Ulfberht"- Schwert, GNM Nürnberg, ca. 825 AD [allgemeinfrei]
"Ulfberht"- Schwert, GNM Nürnberg, ca. 825 AD [allgemeinfrei]